Macallan

Besonderheiten

Die Macallan Destillerie liegt etwa 4 Meilen nördlich der berühmten Whiskyhauptstadt Dufftown an der B9102 die von Craigellachie nach Grantown-on-Spey als Nebenstrasse parallel zur A95 verläuft. Macallan sieht man schon von weitem, da das leuchtend weiße alte Manorhouse von Easter Elchie den Weg weist. Dieses Manorhouse beherbergt heute das Visitorcenter und die Büros von Macallan.
Macallan ist eine eigene Gemeinschaft. Viele der 45 Mitarbeiter leben mit deren Familie auf dem Grundstück. Allein 23 sind Lagerarbeiter, die für die 70.000 Fässer verantwortlich sind, die in 25 Lagerhäusern direkt auf dem Gelände von Macallan stehen. Weitere 80.000 Fässer ruhen in einem riesigem langgestrecktem Lagerhaus. Auch auf die müssen die Lagerarbeiter achten. Die Strasse hinauf zur Brennerei wird von Gerstenfelder der Marke Golden Promise umsäumt. Diese Felder liefern nur einen kleinen Prozentsatz der Gerste die benötigt wird, und sie wird in Thamdu gemälzt.
Macallan sprich >makállan< bedeutet soviel wie „Sohn des Allan“
Allan Schiach, der von 1979 bis 1996 den Vorsitz von Macallan hatte, war in seinem Zweitberuf auch sehr erfolgreich. Er hatte unter dem Pseudonym Allan Scott unter anderem das Drehbuch zu dem Film „Don´t look now“ (Wenn die Gondeln Trauer tragen) geschrieben. Diese seine zweite Profession hatte Allan Schiach dabei geholfen ein grosses Augenmerk auf das Marketing zu legen. So fiel der Zusatz „Glenlivet“ von Macallan weg, und stattdessen wurde das prefix „The“ gefunden. Der Malt heißt nun „The Macallan“
Dass der Single Malt von Macallan auch gerne als „Rolls Royce“ unter den Single Malts beschrieben wird, ist dem Festhalten an der hohen Qualität – auch der neuen Eigentümer – zu verdanken. Was unter dem Namen Macallan in die Flasche kommt, wird ausschliesslich in Fässern gereift, die vorher Olorosso Sherry enthalten haben. Ein gebrauchtes Sherryfass kostet ca. 250 Pfund während ein gebrauchtes Bourbonfass nur 25 Pfund kostet. Als der Nachschub an solchen Fässern schwieriger (und auch teurer) wurde, beschloss Macallan ab 1976 eigene Eichenfässer in Spanien herstellen zu lassen, diese an eine Weinfirma zu verleihen, und sie danach für die eigenen Zwecke wieder zu verwenden. Der Einfluss des Olorosso Sherry ist sehr deutlich, aber die Kraft, die der Malt mitbringt  ist ausreichend, um den Sherrycharakter nicht zu dominant werden zu lassen. 

Historisches

Im Jahre 1824 wurde für Alexander Reid eine Lizenz ausgestellt die es ihm erlaubte eine Destillerie zu betreiben. Die Destillerie hieß damals Elchies Distillery.

1847  Alexander Reid stirbt, und James Shearer Priest und James Davidson übernehmen die Brennerei.
1868  James Stuart übernimmt die Lizenz. Es ist jener James Stuart, der ein Jahrzehnt später die Glen Spey Destillerie gründet.
1886  James Stuart kauft die Brenenrei.
1892  Stuart verkauft die Brennerei an Roderick Kemp aus Elgin, welcher zuvor Teileigentümer und auch Mitarbeiter bei Talisker war. Kemp vergrössert die Destillerie und benennt sie in Macallan-Glenlivet um.
1909  Roderick Kemp stirbt  und der Roderick Kemp Trust wird gegründet, um den Besitz der Familie auch in Zukunft abzusichern.
1965  Die Zahl der Brennblasen wird von 6 auf 12 verdoppelt
1966  Der Trust wird in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt.
1968  Die Firma wird in London an die Börse gebracht.
1974  Die Zahl der Brennblasen wird auf 18 erhöht.
1975  Noch drei Brennblasen werden installiert, und deren Zahl ist mittlerweilen auf 21 gestiegen. Die Anlage ist jetzt in der Lage fast 6 Mio. Liter Alkohol pro Jahr zu erzeugen.
1979  Allan Schiach, ein Nachkomme von Roderick Kemp, übernimmt des Vorstandsvorsitz und folgt damit dem unerwartet verstorbenen Bruder Peter Schiach nach.
1980  Der Name wird nun entgültig auf Macallan umgestellt und eine riesige Werbekampagne begleitet diese neue Marke.
1984  Der erste offizielle 18 jährige Single Malt von Macallan wird vorgestellt.
1986  Die japanische Firma Suntory (Bowmore) kauft einen 25% Aktienanteil an Macallan.
1996  Highland Distilleries kaufen den Rest der Aktien und die Kemp Familie hat seit diesem Zeitpunkt keinen Einfluss mehr auf die Geschicke der Macallan Destillerie. Aus Anlass der Übernahme werden 11.000 Flaschen des 1874 Replica abgefüllt.
1999  Edrington und William Grant & Sons kaufen die Highland Distilleries (bei denen Edrington, Suntory und Remy-Cointreau bereits Aktienbesitzer sind) für 601 Mio. Pfund. Eine neue Firma wird gegründet: die 1887 Company.
2000  Der erste Single Cask von Macallan – genannt Exceptional1 wird abgefüllt.
2001  Ein völlig neues Besucherzentrum wird eröffnet und der Replica 1861  (17.400 Flaschen) wird erstmals vorgestellt.
2004  Die neue Serie „fine oak“ wird vorgestellt. Der 18 jährige Macallan dieser Serie hat eine Goldmedaille als „bester Malt“ errungen.
2006  Ein Macallan 17 years fine oak wird vorgestellt.
2007 Die Serie Whisky Maker´s Selection und der "1851 Inspiration" werden als Teil der "Travel Retail range" auf den Markt gebracht. Zugleich kommt exklusiv für Taiwan und Japan ein 12 years Gran Reserva auf den Markt.