Glenturret

Besonderheiten

Die Glenturret Destillerie liegt an der A 822 im Westen der Ortschaft Crieff, nur einige Meilen nördlich von Auchterarder (Gleneagles Hotel) ganz in der Nähe von Stirling. 
Glenturret sprich >Glenturret<  oder selten auch > Glentarret< bedeutet soviel wie „Tal des Turret“
Die Glenturret Destillerie ist eine der kleinsten Schottlands. Zusammen mit Edradour und Kilchoman (Insel Islay) teilt sich Glenturret dieses Prädikat. Ein anderes Prädikat teilt sich Glenturret mit Strathisla und Littlemill, nämlich das, die älteste Destillerie Schottlands zu sein. Der wohl berühmteste Mitarbeiter von Glenturret war der Kater Towser. Towser hat in seinem Leben 28.899 Mäuse gefangen und kam damit sogar ins Guinness Buch der Rekorde. Seine Nachfolgerin Amber wurde die Lieblingskatze der Besucher, fing aber keine einzige Maus. Nach Ambers Tod 2005 wurden Dylan und Brooke die neuen vierbeinigen Mitarbeiter in Glenturret.

Historisches

Im Jahre 1775 wurde von Whisky Schmugglern die Glenturret Destillerie gebaut. Damals noch unter dem Namen Hosh Distillery.
 

1818  John Drummond ist der Lizenznehmer bis 1837.
1826  Eine Destillerie in der Umgebung wird Glenturret genannt, aber bereits vor 1852 wieder stillgelegt.
1852  John McCallum wird Lizenznehmer bis 1874.
1875  Hosh Distillery übernimmt den Namen Glenturret  Destillerie und der Manager heißt Thomas Stewart.
1903  Mitchell Bros. Ltd. übernimmt Glenturret.
1921  Die Produktion wird eingestellt, und die Gebäude werden nur mehr für Lagerzwecke  verwendet.
1929  Mitchell Bros Ltd. wird aufgelöst, die Brennblasen abgebaut, und die Gebäude werden nur noch zur Lagerung von landwirtschaftlichen Gütern verwendet.
1957  James Fairlie kauft die Brennerei und bestückt sie wieder mit Brennblasen und -equipement.
1981  Remy-Cointreau kauft die Glenturret Destillerie und investiert in ein Besucherzentrum, das bald eines der populärsten in ganz Schottland wird (ca. 125.000 Besucher/Jahr).
1987  Der Destilleriekater „Towser“ stirbt nach fast 24 Jahren, nachdem er ca. 28.000 Mäuse gefangen hat.
1990   Highland Distillers übernehmen die Destillerie.
1999  Edrington und William Grant & Sons kaufen Highland Distillers für 601 Mio. Pfund. Die kaufende Firma, 1887 Company, ist ein Joint venture zwischen Edrington (70%) und William Grant (30%).
2002  The Famous Grouse Experience“ das um 2,5 Mio. Pfund umgebaute und renovierte Besucherzentrum wird am 10. Juni eröffnet.
2003  Der 10jährige Glenturret wird zum Standard Malt und löst den 12jährigen ab.
2007 Drei neue Malts als Single Cask werden abgefüllt.